Hausordnung

Was regelt die Hausordnung?

 

Die Hausordnung ist Bestandteil jedes Nutzungsvertrages. In ihr wurden Regelungen getroffen, um ein harmonisches Miteinander zu gewährleisten.

Die Hausordnung regelt das Recht des Mieters und seiner Familie auf den Gebrauch der Wohnung für die übliche Lebensführung, z. B. Tierhaltung, Musizieren, Fernseh- und Rundfunkempfang unter Beachtung der Ruhezeiten zwischen 13:00 und 15:00 Uhr, 22:00 und 7:00 Uhr sowie sonn- und feiertags.

Diese Ruhezeiten gelten nicht nur in den Wohngebäuden, sondern auch auf den Innenhöfen und Spielplätzen. Reden Sie darüber auch mit Ihren Kindern und Besuchern.

Ganz wichtig für Ihr Wohlbefinden und für das Antlitz unserer Wohnanlagen ist die Sauberkeit. Gemeinsam mit beauftragten Firmen  und Mietern sorgen unsere  Hausmeister für die Sauberkeit in den Häusern und auf den Grundstücken. Wenn Ihnen dennoch etwas auffallen sollte, wie z. B. beschmierte Wände, verschmutzte Grünflächen oder durch Hunde verunreinigte Sandkästen, informieren Sie bitte Ihren Hausmeister oder die Mitarbeiter der Geschäftsstelle.

Tollen Hunde in Sandkästen und verunreinigen diese, so ist das nicht nur ein hygienisches Problem, sondern auch eine gesundheitliche Gefahr für Kinder. Zudem ist es verboten, dass Hundebesitzer ihre vierbeinigen Lieblinge auf Spielplätzen und in Vorgärten ausführen.

 

Downloads: